Es ist uns wichtig, Sie und Ihre Familie zu unterstüzen, zu beraten und gemeinsam mit Ihnen eine kreative Lösung konkreter familiärer Schwierigkeiten zu erarbeiten. Deshalb gibt es eine Neuerung: Im August 2022 habe ich eine Zusammenarbeit mit einem Dipl.-Psychologen begonnen, die Ihrer Unterstützung dienen soll. Ich habe in den vielen Jahren meiner Arbeit als Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin immer wieder die Erfahrung gemacht, dass es oftmals sehr wichtig ist, meine MandantInnen mit Hilfe psychologischer Gespräche, Erfahrung und eines Geschicks für psychologische Zusammenhänge einerseits zu unterstützen, andererseits dient es dazu, leichter familienpsychologische Zusammenhänge herauszufinden, die in einem Trennungsprozess von großer Bedeutung sein können und damit auch Auswirkungen auf außergerichtliche Prozesse oder gerichtliche Verfahren haben.

Als Rechtsanwälting kann ich dies nicht alleine leisten, daher habe ich mich mit einem Dipl.-Psych. auf eine Zusammenarbeit geeinigt. 

Es besteht die Möglichkeit zu einem kostenlosen Erstgespräch mit dem Psychologen, entweder vor Ort in meiner Kanzlei oder per Videochat über den eigenen Server meiner Kanzlei und damit datengeschützt. Senden Sie eine Mail, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Angebot der Kanzlei wünschen, das für die Inanspruchnahme meiner anwaltlichen oder mediativen Tätigkeit nicht bindend ist.

Neues Angebot ab Herbst 2022:

Es ist soweit: Das Angebot der Trennungskindergruppen für Altersgruppen ab 5 bis 18 Jahren steht ab sofort zur Verfügung, geleitet werden diese durch den Dipl.-Psychologen Ulrich Buchner. Sie werden in dem Jugendhaus Emmers in Pieschen stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: buchner@anwaltskanzlei-galda.de. Die Gruppen finden ab 5 Kindern oder Jugendlichen statt. Je nach Anzahl der Anmeldungen wird es auch mehrere Gruppen geben, die vorerst 1 mal monatlich stattfinden werden.  Es wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben werden.

Besprechungen finden in der Kanzlei in Präsenz statt, auch per VideoChat ist dies problemlos möglich (einfache Handhabung eines eigenen Chatsystems auf Servern der Kanzlei und damit datengeschützt).  Sie erhalten eine unkomplizierte Anleitung. An dem Chat können Sie auch über Ihr Smartphone teilnehmen. Es braucht also keine besondere Technik oder Kenntnis.

Mediationsverfahren finden in Präsenz oder digital statt. Wenn Sie Fragen hierzu haben, kontaktieren Sie uns per Mail oder telefonisch.

Wir bitten um Verständnis, dass wir momentan nicht durchgängig telefonisch zu errreichen sind. Während der Zeiten von Videochats und Besprechungen oder der Wahrnehmung von Gerichtsterminen steht Ihnen ein Anrufbeantworter zur Verfügung. Wir freuen uns auch über ein Mail mit Ihrem Anliegen. Wir setzen uns – so zeitnah wie es möglich ist –  mit Ihnen in Verbindung.

Beachten Sie unser Terminbuchungssystem, das die Vereinbarung von Terminen – telefonisch, persönlich oder im Videochat – für Sie erleichtert. Wichtig ist, falls Sie noch nicht mit unserer Kanzlei zusammenarbeiten, dass Sie bitte folgendes beachten:  Sie erhalten nach der Buchung eines Termines Vertragsunterlagen per Mail zugesandt erhalten, die Sie vor der ersten Besprechung unterzeichnet per E-Mail an die Kanzlei zurücksenden, falls Sie online arbeiten wollen. Bei Präsenzterminen können Sie die Unterlagen dann unterzeichnet mitbringen.

Hinweis: Vom 20.11.2022 bis zum 05.12.2022 ist die Kanzlei wegen Weiterbildung und Urlaub geschlossen.